Das beste Frühwarnsystem: Ultraschall (NASA-Studie)

Die NASA stand in den frühen 70er Jahren vor der Herausforderung, ihr Equipment auf der Erde zu testen (z.B. Landefahrzeuge), aber danach auch festzustellen, dass nach den Tests alle Bauteile in Ordnung sind. Das Ergebnis dieser Studie wurde 1972 veröffentlicht und es war eindeutig:


Mit keiner anderen Technologie kann man Fehler in Lagern früher erkennen als mit Ultraschall. Die etwas sperrige Studie kann hier eingesehen werden.

NASA Studie


Die Ergebnisse der NASA wurden in zahlreichen Folgestudien bestätigt, eine etwas jüngere Studie dazu gibt es hier: Ultraschall als Frühwarnsystem


Das Portfolio von modernem Condition Monitoring hat viele Technologien im Angebot. Eine häufige Darstellung zum Vergleich der Technologien liefert das P/F Diagramm, wobei P für “Potential Failure” und F für “Functional Failure” steht. Das “P” zeigt daher einen potentiellen Ausfall an, da Probleme in Bauteilen nachgewiesen werden können, während das “F” für den tatsächlichen Ausfall der Funktion des Bauteils steht.


Ultraschall ermöglicht daher die Maximierung der Planungszeit.


Quelle: https://www.maintworld.com/Partner-Articles/Using-Ultrasound-for-Electric-Power-Reliability


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen